Zurück zur Dokumentation

Lagerorte beschriften

Für ein dauerhaft ordentliches Lager sind zwei Regeln entscheidend:

  1. Jedes Lagerfach, in dem ein Artikel liegt, ist beschriftet. Egal ob es sich um ein Material, ein Werkzeug oder einen Schlüssel handelt.
  2. Für alles, was noch kein Etikett hat, gibt es einen Übergangsbereich. Hier werden die Artikel so lange aufbewahrt, bis der richtige Lagerort gefunden und das Etikett erstellt ist.

Diese Beschriftung kann lediglich die Bezeichnung des Lagerplatzes sein (im System kann nachgeschaut werden, was hier liegt) oder aber ein vollständiges Etikett mit Name, ggf. Bestell- und Herstellernummer, Bild und Artikel-Kategorie.

Diese Etiketten können direkt aus der Web-App erstellt werden. Je nach Art stehen verschiedene Etiketten-Formate zur Auswahl. Diese können über die Einstellungen / Etiketten festgelegt werden.

Für die eigentliche Benennung der einzelnen Lagerorte gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier eine Möglichkeit, die sich bei den Kunden von Lager im Griff bewährt hat.

Vergeben Sie dazu jeweils eine Nummer für:

  1. Jeden Lagerraum.
  2. Jedes Regal im Raum.
  3. Jedes Segment des Regals.
  4. Jedes Fach im Segment.
  5. Jede Regal-Ebene.

Zum Beispiel 02-04-01-13/05 wäre der zweite Raum, das vierte Regal, das erste Segment, des 13. Fach und die fünfte Ebene. Die Ebene wird dabei durch einen Schrägstrich getrennt.

Natürlich kann ein Lagerraum auch einfach das KFZ-Zeichen eines Fahrzeugs sein, die Nummer eines Werkzeug-Koffers, wenn klar ist, wo sich dieser befindet oder die Bezeichnung eines Schlüsselschranks.

Hier muss die Systematik der Praxis dienen.

Weitere Tipps finden Sie im folgenden Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lagerorte System
Zurück zur Dokumentation